Das Potsdam Institut für Klimafolgenforschung hat uns ihre ausrangierten Laptops samt Zubehör sowie Monitore zu einem sehr fairen Preis verkaufen können. Ansonsten wären sie in einer Verwertungsstelle gelandet.

Auf diese Weise stehen uns jetzt ca. 40 Laptops und 12 Monitore zur Verfügung.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal von ganzem Herzen und im Namen der gesamten Schulgemeinschaft bei Frau Dr. Hörstrup für ihr Engagement bedanken. Durch diese für uns erschwingliche Möglichkeit, Laptops zu erwerben, können wir jetzt in der Pandemie alle Familien unterstützen, die keine ausreichende technische Ausstattung haben.

Im Anschluss an die Phase des Distanzlernens gehen die Rechner über in die Nutzung im Schulalltag und zu den Monitoren kaufen wir noch Raspberry Pi um die Lernbüros dauerhaft mit Medien auszustatten.

Thomas Kalka kümmert sich um die Ausstattung der Laptops mit neuen Festplatten und um das Aufspielen des lizenzfreien Betriebssystems Linux Mint. Auch für diesen hohen persönlichen Einsatz ein herzliches Dankeschön im Namen der Schulgemeinschaft.

Laptops für die Schule vom PIK

Schulische Veranstaltungen

error: