Netzwerktreffen Hilfe für Geflüchtete

Am Donnerstag, dem 28. April 2022, haben sich etwa 50 Interessierte in unserer Schule getroffen. Ziel des Treffens war es, dass sich geflüchtete Menschen aus der Ukraine und die Personen aus den Schulen, die helfen wollen, kennen lernen und wir die Bedarfe erfahren. Nun wollen wir sehen, welche Unterstützung durch die Schulen (Schulzentrum am Stern, Voltaireschule, Montessori-Oberschule) möglich ist.

Vielen Dank an die beteiligten Eltern, Kolleg:innen für das leckere Kuchenbuffet und die Angebote für die Menschen aus der Ukraine. Einen herzlichen Dank auch an die Firma Blauart, die uns mit Geschirr und Abspülen unterstützt.

Die ukrainischen Familien sind auf der Suche nach Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung für die Kinder und Jugendlichen, zum Lernen und zum Austausch. Wir konnten als Schulen schon eine Reihe von Angeboten machen, die bald beginnen sollen. Das erste Angebot von Ludovic Fourest „Tanzparcours“ für Kinder und Erwachsene zum gemeinsamen Tanzen und Spaß haben mit großen Gymnastikbällen hat schon gleich großen Andrang gefunden und für viel Freude gesorgt, sehen Sie unten selbst.

Auch die Ukrainier:innen haben viele Ideen und Angebote mitgebracht, für die nun Räume benötigt werden: verschiedene Sprachkurse, Musik- und Kunst-Angebote und psychologische Gespräche.

Für die Umsetzung am Schulzentrum am Stern suchen wir noch volljährige Mitglieder der Schulgemeinschaft, die Patenschaften für solche Angebote übernehmen. Damit die Räume genutzt werden können, müssen die Angebote (eines oder mehrere) von einer Person aus der Schulgemeinschaft betreut werden, wobei die inhaltliche Gestaltung in Hand der Anbieter liegen wird. Weitere Angebote (insbesondere Sport und Kultur) sind herzlich willkommen. Melden Sie sich und meldet euch gerne per Mail unter dieser Email-Liste an: wip-subscribe@lists.3oe.de

Es war ein gelungenes Treffen und Kennenlernen. Ich möchte herzlich alle Mitglieder der Schulgemeinschaft einladen, diese Möglichkeit zu nutzen, unmittelbar und direkt den gefüchteten Familien durch Angebote zu helfen. Kontakt zur Vorbereitungsgruppe erhalten Sie und erhaltet ihr auch über die Email-Liste (s. oben).

Für die Vorbereitungsgruppe

Simon Friedrich-Raabe

Hier kann man einige Eindrücke von dem Nachmittag sehen:

Netzwerktreffen Hilfe für Geflüchtete
error: Es ist nicht gestattet, Inhalte ohne Genehmigung zu kopieren.