Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Trans*Sein in Kindheit und Adoleszenz

3. Dezember 2019 19:00 bis 21:00

Einladung zu einem öffentlichen Vortrag für alle Interessierten 

Im Mittelpunkt des Vortrages stehen Trans*Kinder und Jugendliche, ihre Familien, ihre Bedürfnisse und Herausforderungen. Sie leben oftmals in einem Umfeld, das von Unwissenheit und Unsicherheit im Umgang, insbesondere in schulischen Zusammenhängen geprägt ist. Eltern wie auch pädagogische und andere Fachkräfte wirken nicht selten überfordert. 

Der Vortrag bietet einen ersten Einblick in die komplexe Thematik von Trans*Sein; es geht um Begriffsklärungen, Herausforderungen und Handlungsempfehlungen. In einer anschließenden Diskussion erhält das Publikum die Möglichkeit, Fragen zu stellen und zu diskutieren.

Dr. med. Erik Schneider ist ausgebildeter Psychiater und Psychotherapeut, Mitbegründer des Elternvereins Trans-Kinder-Netz e.V. und Leiter der Schulberatung des Vereins. In letzterem Rahmen hält er seit vielen Jahren u.a. als Referent Vorträge, Seminare, führt Fortbildungen für Fachkräfte unterschiedlicher Berufsgruppen durch und gibt seine umfangreiche Expertise in Veröffentlichungen weiter. Er ist Mitherausgeber des Buches „Normierte Kinder“.

Die Veranstaltung wird organisiert von Trans-Kinder-Netz e.V.

Trans*Sein in Kindheit und Adoleszenz

Details

Datum:
3. Dezember 2019
Zeit:
19:00 bis 21:00

Veranstalter

Trans-Kinder-Netz e.V.
error: