Zurück an der Nuthe!

Die Jugendschule an der Nuthe findet wieder statt. Nachdem wir in den letzten Monaten viele Gespräche geführt haben und das Grundstück von Experten untersucht wurde, konnten wir diese Woche wieder mit Schüler*innen auf das Gelänge unserer Jugendschule fahren. Ein Gutachen hat gezeigt, dass der geplanten langfristigen Nutzung des Grundstücks nichts mehr im Wege steht, worüber wir sehr erleichtert sind. Für die Entsorgung des verbliebenen Mülls haben wir die Expertise und Unterstützung von Experten, um in einem baldigen Elterneinsatz unseren Teil zur Entsorgung des Mülls leisten zu können.

Die zügige Rückkehr haben wir auch dem Einsatz von Herrn Zeller und seines Sohnes zu verdanken, die dankenswerter Weise in den Winterferien die verbliebenen toten Äste aus den Kronen der Bäume entfernt haben.

Erste Eindrücke des neu aufgebauten Versammlungsplatzes, der Installation der Komposttoilette und des Baus eines Klohäuschen:

Vielen Dank auch an dieser Stelle an alle Eltern, die mit ihren Beiträgen im Förderverein diese Arbeiten ermöglicht haben!

Zurück an der Nuthe!