Schule der Zukunft – Der Bundeselternrat zu Besuch

Der Bundeselternrat ist die Dachorganisation der Landeselternvertretungen in Deutschland. Über seine Mitglieder vertritt er die Eltern von rund 8 Millionen Kindern und Jugendlichen an allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen. Diese Gruppe aus den gewählten Landeseltern-Vertretungen arbeitet derzeit im Rahmen einer Tagung in Potsdam zum Thema „Schule der Zukunft“.

Um Anregungen für den eigenen Austausch zu bekommen und ein Beispiel für zukunftsfähige Schulpraxis zu sehen, haben die 24 Elternvertreter:innen am 19.01.24 das Schulzentrum am Stern besucht. Sie konnten das Konzept beim Hospitationen in allen Schulstufen, bei Erklärungen zur Lernbüro-Arbeit, in Gesprächen mit den Schülersprecher:innen, dem Elternvertreter und der Schulleitung, bei Schulführungen und Fragerunden viele Aspekte und Facetten der Schule kennen lernen.

Das Feedback der Gäste war durchweg sehr positiv. Hier einige Zitate:

  • Die Freiarbeit in der Grundschule zu beobachten war echt cool, vielen Dank. Es war sehr beeindruckend zu sehen, wie man mit 25 Schüler:innen so frei arbeiten kann.
  • Es war beeindruckend, die frei und entspannt arbeitenden Schüler:innen im Lernbüro zu beobachten.
  • Es war interessant und gut zu sehen, dass Schule ohne Noten bis Jahrgang 9 so gut funktionieren kann.
  • Die souveränen Kids haben mich beeindruckt, und insbesondere wie kritisch sie die Schulentwicklung begleiten und reflektieren.
  • Die Eindrücke haben mich beflügelt und inspiriert, aber mehr Digitalität wäre toll.
  • Tolles Engagement von Lehrkräften, Eltern und Schüler:innen!
  • Danke für die große Offenheit und dass wir so tief Einblick nehmen konnten.

An dieser Stelle einen herzlichen Dank an die Kolleg:innen, die ihren Unterricht geöffnet und von der Arbeit berichtet haben, Herrn Rosner, der die Elternarbeit vorgestellt hat, und insbesondere den vielen beteiligten Schüler:innen.

Simon Friedrich-Raabe

Schule der Zukunft – Der Bundeselternrat zu Besuch
error: Es ist nicht gestattet, Inhalte ohne Genehmigung zu kopieren.